Individuelle Gesundheitsleistungen

  • Lasertherapie Unser  Anwendungs- spektrum umfaßt ästhetisch störende gutartige Hautanhänge, Neubildungen, Alterswarzen, Pigmentflecken, Altersfältchen, Warzen, Fettablagerungen an den Augen, Äderchen im Gesicht (Couperose) und Blutschwämmchen. Die Lasertherapie darf nur bei gutartigen  Hautveränderungen angewendet werden, deswegen ist die Diagnose vor der Therapie besonders wichtig.
  • Hautkrebsvorsorge umfaßt die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs einschließlich Auflichtmikroskopie der Haut mit Beratung zur Vorsorge und Lichtschutz
  • Aknetherapie erfolgt zur Unterstützung der medizinischen Aknebehandlung in Form einer medizinischen Kosmetik („Aknetoilette“)
  • Fruchtsäurepeeling ist eine Schälkur zur Behandlung der unreinen Haut, Akne, Altersfältchen und Pigmentflecken
  • Faltenbehandlung für die Korrektur ästhetisch störender Gesichtsfalten stehen viele moderne Produkte zur Verfügung. Hyaluronsäure wird derzeit am häufigsten eingesetzt und findet Anwendung bei sogenannten „Depressionsfalten“ und im Bereich der Mundpartie. Injektionen mit einem Naturprodukt, das in sehr niedrigen Konzentrationen die mimischen Muskeln lähmt, werden besonders bei den „Zornesfalten“ angewendet.
  • Behandlung von Besenreisern  beinhaltet das Einspritzen eines Verödungsmittels in die ästhetisch störenden bläulich-roten Erweiterungen der Hautvenen an den Beinen.
Lasertherapie/Fruchtsäurepeeling
Lasertherapie/Fruchtsäurepeeling
  • Photodynamische Therapie mit dieser können bestimmte Arten von „hellem Hautkrebs“ und deren Vorstufen behandelt werden. Dem Patienten wird eine Salbe auf die veränderten Hautareale aufgetragen und danach bestrahlt. Die kranken Hautzellen werden dadurch zerstört. Diese Therapie ist wenig schmerzhaft und erspart dem Patienten oftmals die Operationen.
  • Narbenbehandlung dafür stehen unterschiedliche Therapien zur Verfügung. Diese werden inividuell besprochen.
  • Behandlung von übermäßigem Schwitzen  wenn örtliche Anwendungen von Salben und die physikalische Therapie mit Leitungswasseriontophorese keinen gewünschte Minderung der Schweißbildung erbringt, kann diese durch Injektionen ausgeschaltet bzw. reduziert werden.
  • Lichttherapie kann z.B. bei „Sonnenallergie“ als Vorbereitung auf den Urlaub angewendet werden.
  • Berufsdermatologische Gutachten  werden von uns in Zusammenarbeit mit den Berufsgenossenschaften erstellt. Beruflich bedingte Hautkrankheiten sollten jedoch durch Schutzmaßnahmen vermieden werden. Wenn Sie an Hautkrankheiten leiden, sollten Sie sich rechtzeitig über geeignete Berufe informieren.

Sie haben noch weitere Fragen oder möchten detailliertere Informationen? Rufen Sie uns doch einfach an! Wir sind für Sie telefonisch erreichbar: Telefon: 033 91/50 45 65.

 

Photodynamische/Lichttherapie
Photodynamische/Lichttherapie
Zurück
Fachärztin für Dermatologie/Venerologie, Allergologie
Telefon: 033 91/50 45 65